Hinweise zur Sperrmüll-Entsorgung

Bitte stellen Sie Ihr Sperrgut nach vorheriger Terminabsprache zur Abholung auf die Straße:

  • Frühestens: am Vorabend des Abholtages ab 22:00 Uhr
    Spätestens: am Abholtag 07:30 Uhr
  • vor Ihrem Grundstück - ohne Behinderung - für Fußgänger auf dem Gehweg!
  • heraustehende Nägel oder Schrauben nach Möglichkeit entfernen, um die Verletzungsgefahr zu reduzieren!

Bitte beachten Sie, dass...

  • Kleinteile nicht mitgenommen werden!
  • komplette Haushaltsauflösungen nicht zum Sperrmüll gehören!
  • Spiegel und Glasscheiben aus Sicherheitsgründen nur in Verbindung mit Möbelteilen (z.B. fest verklebt) mitgenommen werden können!
  • Ihr Sperrgut je Abholtermin auf 5 m³ begrenzt ist!
    Dies entspricht z.B.: einer Fläche von 2 x 2 m und einer Höhe von 1,25 m.
  • pro Haushalt jährlich insgesamt 10 m³ Sperrmüll angemeldet werden können.